Ingwertee Wirkung


IngwerteeIngwer ist eine, besonders im asiatischen Raum, beliebte Knolle die für die Zubereitung von Speisen und Getränke verwendet wird. Ingwertee z.B. ist nicht nur wegen dem tollen Aroma beliebt, sondern auch für seine Wirkung.

Die Ingwertee Wirkung betrifft hauptsächlich den Magen-Darm Trakt, und äußert sich mit einer Verbesserung der Verdauung und Linderung von Übelkeit. Ingwertee hat positive Auswirkungen auch auf Gelenke und Atemwege.

Ingwertee Wirkung auf dem Magen-Darm Trakt

Ingwer in speisen oder idealerweise in einem starken Ingwertee regt die Produktion von Speichel, Galle und weitere Verdauungsenzymen an. Somit werden gute Voraussetzungen für eine bessere Verdauung geschaffen. Phenole wie das Gingerol und weitere ätherische Öle sind die Stoffe, die hauptsächlich für diese Wirkung verantwortlich sind.

Der beste Zeitpunkt um einen Ingwertee zu trinken ist es vor einer großen Mahlzeit oder währenddessen. Und es ist auf jeden Fall gesünder als Softgetränke und künstliche Fruchtsäfte.

Ingwertee bei Blähungen

Dadurch das Ingwertee die Verdauung günstig beeinflusst, wird die Entstehung von Verdauungsgasen schon zum Teil unterbunden. Aber hat Ingwertee eine Wirkung auf vorbestehende Blähungen?

Ingwertee hat auch entspannende und krampflösende Eigenschaften. Häufig entstehen Blähungen dadurch, dass der Verdauungstrakt angespannt und verkrampft ist und die Gase in den Darmschlingen sozusagen festsitzen. Durch die Entspannung der Muskulatur wird die Darm-Passage verbessert und Blähungen und Bauchschmerzen gehen deutlich zurück.

Ingwertee Wirkung bei Sodbrennen und Übelkeit

Die ätherischen Öle, die in Ingwer zu finden sind, verbessern die Funktion des unteren Speiseröhren Sphinkters und verhindern so Reflux und Sodbrennen.

Das Beste wäre eine Tasse Ingwertee zu trinken vor einer Mahlzeit, die Sodbrennen verursachen könnte aber der Ingwertee kann auch bei schon aufgetretenen Beschwerden hilfreich sein.

GingerEinen starken Ingwertee kann auch gegen Übelkeit und Seekrankheit gut helfen. Auch bei Schwangeren kann bei Morgenübelkeit ein Ingwertee eine gute Lösung sein auch um Medikamente zu vermeiden.

Besonders frischer Ingwer ist sehr wirksam, am besten sollte, wie unten beschrieben, einen frischen Ingwertee zubereitet werden. Im Notfall kann man auch ein Stück Ingwer eine Zeitlang kauen.

Ingwertee für Gelenke und Erkältungen

Ingwer hat auch antientzündliche Eigenschaften, die man sich zunutze macht um Gelenkschmerzen bei Arthritis und Gelenksentzündungen zu lindern.

Neben den antientzündlichen Eigenschaften wirkt Ingwertee auch antibakteriell und antiviral. Regelmäßig Ingwertee zu trinken kann deswegen die Häufigkeit von Erkältungen und Schnupfen verringern. Außerdem ist Ingwertee bei Halsschmerzen wirksam und bekämpft Mundgeruch.

Unerwünschte Wirkungen

Nebenwirkungen von Ingwertee sind sehr selten und meist harmlos. Trotzdem ist es empfehlenswert bei jeder Art von Vorerkrankung (Herz Erkrankungen, Diabetes, Ulkus, Blutungsneigungen usw.) den Rat eines Arztes einzuholen. Als genereller Hinweis gilt: alle strake Pflanzlich Tees sollten vorzugsweise nicht direkt mit Medikamenten eingenommen werden.

Auch in der Schwangerschaft sollte man sich mit einem Arzt beraten, bevor man Ingwertee gegen Morgenübelkeit regelmäßig einnimmt. Wie bei vielen anderen pflanzlichen Produkten wird Ingwertee bei Stillenden nicht empfohlen.

Größere Mengen an Ingwer können auch die Schleimhaut von Mund, Magen, und Speiseröhre irritieren. Man sollte vorzugsweise nicht mehr als 4 g Ingwer pro Tag einnehmen. Mit dem folgenden Rezept sind Nebenwirkungen selten da nicht die ganze Knolle aufgenommen wird aber falls jede Art von unerwünschte Wirkung auftreten sollte, sollte man das Trinken Ingwertee einstellen.

Ingwertee Zubereitung

Hier ein einfaches Rezept, wie du einen gesunden Ingwertee selbst zubereiten kannst.

  1. Ein Stück Ingwer (2-3 cm) gründlich abwaschen
  2. Das Stück in sehr dünnen Scheiben schneiden und diese in eine Tasse geben
  3. Einen Teelöffel Honig und/oder Zitronensaft dazugeben und dann heißes Wasser drüber gießen
  4. Den Tee 5 bis 10 Minuten ziehen lassen
  5. Genieße nun den Ingwertee (die Ingwerscheiben können mit einen Sieb rausgeholt werden)

Wenn du keine Zeit hast selbst Ingwertee zu machen und du trotzdem die Ingwertee Wirkung nicht missen willst, dann versuche es doch mal mit diesem leckeren Tee. Ich bin gespannt zu hören wie für euch Ingwertee wirkt und welches eure Lieblingsvarianten sind.

Foto 1: Jacqueline / Foto 2: Sakurako Kitsa

 

Click Here to Leave a Comment Below 2 comments
Hanni

Ich werde den Ingwer gleich mal ausprobieren – sicherlich ein wertvoller Tipp. Blähungen sind super unangenehm und können ja auch zu Bauchschmerzen führen.
Ich habe im Buch von Frau Enders gelesen, dass man sich für die regelmäßige Darmentleerung hinhocken sollte. Einfach einen Toilettenhocker vors Klo schieben, Füßen darauf stellen und schon sitzt man im 35 Grad Winkel. Diese Sitzposition ist wohl ideal für den Enddarm. In der Hocke ist er nämlich ohne Knick. Ich probiere die Hocke seit ein paar Monaten aus und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Habe meine Blähungen gut unter Kontrolle. Jetzt bin ich mal gespannt, was der Ingwer so bewirken kann. Toilettenhocker und Ingwer sind sicherlich eine gute Kombi, um Darmbeschwerden zu behandeln.

Reply
Ginger A.

Die Ingwertee Wirkung kann bei vielen Beschwerden (Magen, Darm, Leber u.v.m.) hilfreich sein. Viele der im Netz verbreiteten Rezepte sind nicht unbedingt zu empfehlen, nicht so die von euch gezeigte Art der Zubereitung, dafür ein großes Lob! Der Einsatz von Ingwerprodukten sollte jedoch mit Bedacht gewählt werden, wenn z.B. eine Schwäche des Kreislaufs vorliegt.

Reply

Leave a Reply: